Beritt

Beritt mit Herz und Verstand

 

 

 

 

 

 

 

Du suchst individuellen Beritt und einen feinen Umgang für dein Pferd oder dein Pony? Dann bist du bei mir genau richtig.

Ich biete dir den Beritt deines Pferdes in meinem Stall in Anzing, oder bei dir vor Ort an.

 

 

 

 

 

 

 

 

Du hast ein Problem mit deinem Pferd, weißt dir einfach nicht mehr zu helfen oder möchtest es weiter ausbilden / einreiten lassen?

Gerne können wir gemeinsam einen Trainingsplan ausarbeiten, der deinen oder den Bedürfnissen deines Pferdes entsprechend angepasst wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich reite seit meinem 3. Lebensjahr leidenschaftlich und fühle mich sensibel auf jedes Pferd ein, wobei ich stets Wert auf eine ruhige, feine Hand und ein motiviertes Miteinander lege.

In meinem Stall kann ich den Pferden absolute Ruhe garantieren. Oftmals sind die Pferde von großen Betrieben gestresst, bei mir jedoch, können sie sich erholen.

 

 

 

 

Die Boxen befinden sich inmitten eines Bauernhofes. Dadurch werden alle alltagsüblichen Geräusche und Situationen ohne viel Aufsehens automatisch geübt. Es gibt Traktoren, Autos, Kühe, Hühner und Hunde. Die Pferde werden tagsüber in einer Herde auf der Graskoppel gehalten und kommen abends / nachts in ihre Box, um in Ruhe fressen zu können.

Meine Arbeit passe ich selbstverständlich auf jedes Pferd an, denn kein Pferd ist wie das andere. Mit der richtigen Mischung an Einfühlungsvermögen, Engagement, Zeit und Liebe wird mit allen Tieren von mir gearbeitet, egal ob meine eigenen oder fremde.

 

 

 

 

 

 

 

Ich nehme mich gerne besonders sensiblen, auch schreckhaften, sowie „Problempferden“ an. Mein Training umfasst die Gymnastizierung am Reitplatz, das Ausreiten, den generellen Umgang / Erziehung sowie die Bodenarbeit. (gerne auch nach Michael Geitner) Zusätzlich kann man natürlich auch weitere Punkte wie z.B Verladetraining miteinfließen lassen.

 

 

 

 

 

 

 

Ab 03/2020 oder 04/2020 habe ich wieder Plätze frei. Bitte hab Verständnis, dass ich höchstens 2 Pferde gleichzeitig aufnehmen kann, denn ich möchte jedem Pferd genug Aufmerksamkeit widmen. Der Mindestzeitraum sollte 3 Monate betragen, kann aber in Einzelfällen natürlich auch kürzer gehalten werden. Wenn dein Pferd allerdings größere Probleme hat, dann bitte ich dich auf jeden Fall 3 Monate einzukalkulieren, denn ich möchte dir dein Pferd mit großen Fortschritten zurückgeben und das benötigt Zeit. Stress und Zeitdruck führt selten zum Ziel.

Nach den ersten Fortschritten ist es möglich, dass du vorbeikommst um Unterricht zu nehmen, denn nur so kann ich dir bestmöglich weiterhelfen.

 

Wenn ich dein Interesse geweckt habe, dann kannst du nach Absprache gerne persönlich vorbeikommen und mich, meine Arbeit und den Hof kennenlernen.

Ich freue mich auf dich!