Über mich

Hallo, und schön, dass du den Weg auf meine Seite gefunden hast.

Mein Name ist Alina Wagner, und ich bin bereits im Alter von 3 Jahren, durch meine Mutter und unsere Pferde, zum Reiten gekommen.

Bis heute habe ich das Interesse an den Pferden nicht verloren, weshalb ich nun gerne anderen Menschen den Umgang mit dem Pferd näherbringen möchte.

Mein erstes Pferd ist leider im Alter von 21 Jahren verstorben, weshalb ich dann mit 6 Jahren mein eigenes Pony Macho bekam.

Macho ist bis heute ein sehr treuer Begleiter, der mir stets zuverlässig hilft, Kindern das Reiten beizubringen.

Leider kommt für jeden Ponybesitzer irgendwann der Zeitpunkt, an dem er unweigerlich zu groß wird. Aus diesem Grund bekam ich mit 15 Jahren mein zweites Pferd, Tequila.

Tequila hatte einen schweren Start in sein Leben, da er vor mir leider immer wieder in verschiedene Hände gegeben wurde.

Er ist kein ganz einfaches Pferd, jedoch sehr treu, hat man ihn mal für sich gewonnen.

Mein Ziel ist: Kindern jeden Alters den artgerechten und liebevollen Umgang mit den Pferden sowie das Reiten beizubringen.

Des Weiteren möchte ich Erwachsenen gerne, mit oder ohne eigenem Pferd, mit gezieltem Training weiterhelfen.

Ich biete euch Einzel-, Gruppenreitstunden, Bodenarbeit, Beritt, die longierte / gerittene Dual-Aktivierung® sowie Equikinetic® an.

Der gegenseitige respektvolle Umgang von Mensch und Tier ist der Grundsatz eines harmonischen Miteinanders. Hier möchte ich mit meinem Training ansetzen um euch gezielt weiterzuhelfen.

Mein besonderer Dank gilt Michael Geitner, bei dem ich 2018 meine Trainerausbildung mit Erfolg abgeschlossen habe.

Durch ihn hat sich mein Erfahrungsschatz enorm erweitert, und ich würde mich freuen, diesen nun an euch weitergeben zu dürfen.

 

Zudem freue ich mich mit der Physiotherapeutin Sabrina Sommer www.tierphysio-sommer.de zusammenarbeiten zu können.

Gemeinsam haben wir die Möglichkeit das Training optimal abzurunden, da einige Pferde hartnäckige Blockaden haben, die zuerst gelöst werden sollten. Nur so sind wir in der Lage, das Bestmögliche aus unseren Pferden herauszuholen.